Das Redaktionssystem InterRed Print

Für Verlage, Medienhäuser, Corporate Publishing und Content Marketing

Die Anforderungen an die Produktion von Printpublikationen haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Ob Zeitungen oder Zeitschriften, ob Geschäftsberichte oder Kataloge, ob Verlage oder Industrieunternehmen, ob Artikel, Produktdaten, Geschäftszahlen oder andere Inhalte: der Bereich Print erfordert Know-how, Ressourcen und teils spezialisierte Arbeitsabläufe.

Redaktion und Layout

Das Redaktionssystem InterRed Print unterstützt Anwender sowohl bei den Prozessen des Redaktions- als auch des Layout-Bereichs. Angefangen bei der Themenrecherche über die Planung, die redaktionelle Erfassung und gestalterische Ausarbeitung bis hin zur abschließenden Publikation bietet InterRed Print als zentrales Redaktions- und Produktionssystem die technologische Grundlage. Dadurch können Know-how und Ressourcen gebündelt und Arbeitsabläufe stark optimiert werden. Die resultierenden Zeit- und Kostenersparnisse können direkt in die Qualität der Printerzeugnisse fließen.

Dabei eignet sich das Redaktionssystem InterRed sowohl für Verlage und Medienhäuser (Zeitungen, Zeitschriften, Magazine etc.) als auch für das Corporate Publishing (Hauszeitung, Kundenmagazin, Broschüren, Geschäftsberichte, Kataloge etc.).

Verlage und Medienhäuser

InterRed Print unterstützt Verlage bei der Produktion ihrer Printprodukte.

Zeitungen, Zeitschriften, Magazine

Ob Zeitung oder Zeitschrift, ob Beileger oder Regionalausgabe, ob (Hochglanz-) Magazin oder Fachinformation: InterRed Print unterstützt Verlage bei der Produktion ihrer Printprodukte. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich beispielsweise um eine monatlich erscheinende Fachzeitschrift, ein Magazin, eine regionale Lokalzeitung oder um eine überregionale Tages- oder Wochenzeitung mit den höchsten Auflagen und den unterschiedlichsten Varianten handelt: Mit dem Redaktionssystem InterRed Print können hunderte Mitarbeiter oder auch nur wenige Spezialisten gleichzeitig an der Erstellung von Printpublikationen arbeiten.

InterRed Print ist dabei das zentrale Redaktionswerkzeug. Es bildet die redaktionellen Prozesse der Zeitschriften- und Zeitungsproduktion systemimmanent ab. Ausgehend von der integrierten Ausgaben- und Themenplanung über die Erstellung der redaktionellen Inhalte in Form von Artikeln bis hin zur interaktiven Blattplanung unterstützt InterRed Print die Redaktion bei allen Schritten der Erstellung einer Zeitschrift oder Zeitung. Die Seitenvorschau gibt allen Beteiligten jederzeit einen Überblick des aktuellen Produktionsstandes. Eine innovative Suche findet Bilder und andere Assets über den Kontext der diese umgebenden Artikel. Sowohl die Mehrfachverwendung für Text und Bild als auch die Nutzung für Online oder andere Kanäle kann zentral gesteuert werden. Workflowstufen und automatisierte Aufgabenverteilung unterstützen das Teamwork aus Redaktion, Layout, Herstellung und weiteren beteiligten Gruppen.

InterRed Print kann darüber hinaus auf Basis der eigenen oder eines externen Planungssystems automatisch die geplanten Ausgaben erzeugen. Mit Hilfe von frei definierbaren Templates und Mustern lassen sich sehr schnell die Grundstrukturen einer neuen Ausgabe schaffen. Die nachträgliche Anpassung der Ausgabenstruktur wird durchgängig – bis hin zur automatischen Anpassung des Inhaltsverzeichnisses – unterstützt. Auch die Erzeugung von Varianten (beispielsweise für Regionalausgaben oder zur Personalisierung für Zielgruppen) und die Erstellung mehrsprachiger Publikationen werden so zum Kinderspiel. Alle genannten Operationen erfolgen rein browserbasiert und damit standortunabhängig.

Anzeigendaten (Buchungen und Motive) übernimmt InterRed aus Anzeigensystemen und ermöglicht sowohl eine komfortable manuelle als auch eine automatisierte Platzierung. Wesentlich ist hier die bidirektionale Schnittstelle zu Anzeigenverwaltungssystemen. Mit ihrer Hilfe wird die Anzeigenredaktion fest in die Erstellung der Zeitung bzw. Zeitschrift eingebunden. Doppelbelegungen durch Redaktion und Anzeigenredaktion gehören damit, genau wie Leerstellen durch entfallene Anzeigen, der Vergangenheit an. Die Stehsatzfunktionalität von InterRed ermöglicht das rasche Reagieren.

Corporate Publishing

Insbesondere Corporate Publisher stehen immer häufiger vor den gleichen Herausforderungen wie Verlage und benötigen Lösungen, die denen der Verlage oft nicht nur in den Redaktionsstrukturen gleichen.

Hauszeitung, Kundenmagazin, Broschüren, Geschäftsberichte, Kataloge

Das Redaktionssystem InterRed Print liefert nicht nur die technischen Grundlagen, um journalistische bzw. redaktionell erstellte Inhalte eines Unternehmens komfortabel zu erfassen und zentral zu verwalten, sondern auch die Möglichkeit, diese gezielt im Sinne der Stärkung der Corporate Identity und der Vereinheitlichung der Markenführung dem jeweiligen Leser bzw. Kunden im gewünschten Format zur Verfügung zu stellen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Kunden durch eine Zeitung, ein Magazin oder Broschüren erreicht, oder Aktionäre mit Hilfe eines Geschäftsberichts über die Unternehmenskennzahlen informiert werden sollen. Ganz gleich ob redaktionelle oder Verkaufsprozesse optimiert, oder diese im Sinne der Stärkung der Corporate Identity integriert werden sollen. Mit InterRed Print können Sie sicher sein, ein Redaktionssystem gefunden zu haben, das aufgrund seiner jahrelangen Einsatzerfahrung sowohl in der Industrie als auch in der Verlagswelt das ideale Produkt zur Konvergenz Ihrer Corporate Publishing Kanäle darstellt.

Die Bedienung von InterRed Print und damit die inhaltliche Bearbeitung und Strukturierung der Printprodukte erfolgt über eine rein browserbasierte Oberfläche. Auf diese Weise werden Plattform- und Standortunabhängigkeit gewährleistet. Die Erstellung und Bearbeitung von Inhalten kann dabei wahlweise im Browser, dem DTP-Programm oder über Office-Produkte erfolgen. Die Daten werden bidirektional zwischen der jeweiligen Anwendung und dem InterRed System ausgetauscht. Somit fließen alle Änderungen automatisch in die zentrale Datenhaltung ein. Die Einschränkung der Nutzerrechte ermöglicht eine Zuordnung von Bereichen (z.B. Mitarbeiterzeitung, Kundenmagazin, Broschüren, Geschäftsberichte, Kataloge) und die Kontrolle der Tätigkeiten.

Verlags-Informationssystem

Buchverlage stehen seit geraumer Zeit vor den Herausforderungen der Digitalisierung.

Buchverlage

Seit langem ist ein (analoges) Buch das Produkt einer Reihe von digitalen Prozessen. In jüngerer Zeit treten, neben den reinen Printerzeugnissen (Bücher, Kataloge, Zeitungen/Zeitschriften, Magazine, etc.), nun auch verstärkt digitale und mobile Formate, wie E-Books, iPad und EPUB auf. Dies erfordert ein Umdenken sowohl in der Herstellung als auch bei den Ausgabekanälen und den Vertriebswegen. Dieser digitale Einstieg benötigt eine Verlagssoftware, die den Workflow der Prozesskette unterstützt und optimiert. Die Gesamtlösung bildet hier das Content Management und Redaktionssystem InterRed.

Die Optimierung und "Automatisierung" von zuvor in (Buch-) Verlagen getrennt denkenden Bereichen wie Lektorat, Herstellung, Vertrieb, Design und Marketing rückt immer mehr in den Fokus des Interesses. Konkret bedeutet dies, dass spätestens mit der Konzeption, bzw. dem Erwerb eines (Buch-)Rechts, die komplette verlagsinterne Wertschöpfungskette beginnt. Angestoßen durch den Eintrag im Stammdatensystem, respektive im Content Management und Redaktionssystem InterRed, werden die Kerndaten weitergegeben an die zuständigen Abteilungen. Die wesentliche produktive Nutzung und Aufbereitung läuft nun aus einem Guss im Redaktions- und Verlagsinformationssystem InterRed. Sie ermöglicht allen Verlagsabteilungen den Zugriff auf denselben Datenstamm. So können Verlags- und Buchprojekte, von der Erfassung der Autoren und ihrer Manuskripte, über die Auflagen- und Ausgabenkontrolle, bis hin zur Umwerbung und Publikation der „Verlagsinformationen“ im Print und Online, aus „einer Hand“ gesteuert und optimiert werden. Die Grundlage dazu bildet auch hier die einmalige, medienneutrale Erfassung der Daten im Content Management System und Redaktionssystem InterRed.

Crossmediales Buchmarketing

Eine Hauptaufgabe eines medienneutralen Verlagsinformationssystems, bzw. Buchmanagementsystems, ist das crossmediale Buchmarketing. Rechte- und workflowgesteuert werden die unterschiedlichsten Verlagsinhalte, wie Stammdaten, Buchcover, Marketingmaterialien, Verlagsverzeichnisse und Vorschauen abteilungsweise erstellt und bearbeitet. Nach der Finalisierung stehen sie nicht nur den Erstellern, sondern dank dem effizienten Content Management von InterRed Print allen jeweils Beteiligten eines Verlags zentral zur Verfügung. So werden Abläufe optimiert und Qualitäten gesteigert.

Bei der Erstellung der Buch-Printmaterialien sind längst nicht mehr nur die Workflows der eigentlichen Buchproduktion betroffen. Verlagsintern und –extern sind die unterschiedlichsten Print-Formate beteiligt: Von den internen „Waschzetteln“ zu einem Buch, über die Covererstellung von Büchern und Audios, bis hin zur Erstellung von Verlagsverzeichnissen (Katalogen) reicht hier das Spektrum. In all diesen Fällen ist die Wiederverwertung der gesammelten Daten geradezu ein „Muss“, bei dem InterRed unschätzbare Dienste leistet. Da das Redaktionssystem InterRed auch gleichzeitig als Web Content Management System (WCMS) die Daten im Internet ausgeben kann, ist der Schritt vom Gesamtverzeichnis hin zu einem aktuellen Webauftritt mit eigenem Online-Shop nicht mehr weit.

Herstellung

Ein zentraler Aspekt eines medienneutralen Verlagsinformations- und Buchmanagementsystems ist die Erfassung, Verwaltung und Betreuung von Manuskripten und druckfertigen Ausgaben. Bereits vor der eigentlichen Entscheidung für ein Buchprojekt gilt es die Manuskripte zu bewerten und mithilfe eines speziellen Workflows zu redigieren. Ist das Buch-Projekt abgeschlossen, so gilt es die Produktionsdaten zu archivieren und dabei für kommende Veröffentlichungen den schnellen und problemlosen Zugriff zu gewähren.

Genau hier leistet das Content Management und Redaktionssystem InterRed wertvolle Dienste. Es sorgt dank seiner medienneutralen Datenhaltung für schnelle und flexible Ausgaben in unterschiedlichste Medien. Die Erstellung von klassischen Printpublikationen mit Adobe InDesign, oder aber von Ausgaben für Tablets, eBooks, EPUB, MobiBook und eReader sind dank des Content Management Systems InterRed kostensparend zu realisieren. Die sonst üblichen Transferkosten beim Erzeugen eines "E-BOOKs", z.B. aus dem DTP-Format entfallen bei der medienneutralen Verwaltung der Daten mit dem Redaktionssystem InterRed. Bildet die Backlist normalerweise das Rückgrat eines Verlages, so stellt das Verlagsinformations- und Verwaltungssystem InterRed das notwendige Rüstzeug zur Verfügung, um ausgabetechnisch sowohl für aktuelle Formate wie auch für zukünftige vorbereitet zu sein.

Katalogmanagement

Erstellen Sie mit InterRed Kataloge und Flyer für Ihre Produkte, Dienstleistungen und Ihr Unternehmen allgemein.

Katalogmanagement

Traditionell zählen Kataloge zu den Hauptinstrumenten für den Verkauf und die Produktpräsentation. Gleichzeitig prägen sie das Erscheinungsbild des Unternehmens in der Öffentlichkeit. Hohe Qualität ist somit von besonderer Bedeutung. Aktualitätsanspruch, kurze Produktzyklen und Zielgruppenorientierung erhöhen jedoch den Zeit- und Kostendruck.

Als weitere Herausforderung gilt es, bedingt durch die inzwischen hohe Kundenakzeptanz des Internets, eine deutlich steigende Verwendung der Kataloginhalte in Webportalen ohne Zusatzaufwand zu realisieren. Das Content Management und Redaktionssystem InterRed ist hier die integrative Lösung.

Das Multi Channel Publishing System InterRed verwaltet Inhalte medienneutral und zentral. Es ermöglicht effizientes Teamwork dank Versionierung, Business-Process-, umfangreichem Workflow-, und Rechtemanagement. Dadurch werden Produktionszeiten verkürzt und die Komplexität verringert. InterRed Print verfügt weiterhin über Schnittstellen zu gängigen DTP-Produkten, so dass Layouter weiterhin mit ihren bekannten Werkzeugen arbeiten können. Da viele Katalogdaten in der Regel bereits in verschiedenen Backendsystemen wie CRM-, ERP- oder Warenwirtschaftssystemen vorliegen, können diese an InterRed angebunden werden. Daten und Inhalte werden folglich nur einmal eingegeben und vielfach genutzt.

Produkte erfassen

Inhalte können schnell, effizient und mit Hilfe bekannter oder selbsterklärender Tools erstellt werden. Änderungen werden automatisch in alle angebundene Medien übernommen. So bleiben Sie flexibel bis zur letzten Minute und können Inhalte jederzeit auf "Knopfdruck" aktualisieren.

Ihre Vorteile:

  • Einfache browserbasierte Bedienung
  • Nutzung der gewohnten Office-Umgebung
  • Tabellenassistent
  • Einbindung bestehender Backendsysteme
  • Einbindung von CRM, ERP, Warenwirtschaft

Produkte verwalten

Die zentrale Verwaltung der Inhalte vereinfacht alle Prozesse von der Eingabe bis zur Ausgabe. Das schnelle Finden von Informationen über Volltext- und strukturierte Suche, Vergleiche unterschiedlicher Versionen, Rechtemanagement eigener Mitarbeiter und externer Agenturen verkürzen Produktionsprozesse und erleichtern die Abstimmung der Beteiligten. Umfangreiche Mehrsprachigkeit (es werden alle Sprachen unterstützt) und Datenaustauschformate ermöglichen die zielgruppenorientierte, standortübergreifende Produktion von Katalogen.

Ihre Vorteile:

  • Zentrale medienneutrale Verwaltung der Inhalte
  • Synergie- und Einsparungspotenzial durch Mehrfachverwertung
  • LDAP-Anbindung und Benutzerverwaltung
  • Versionierung und Business-Process-Management für einfaches Controlling
  • Automatisierte Datenimporte
  • Unterstützung von XML, Java, JDF
  • Mehrsprachigkeit

Kataloge gestalten

InterRed lässt der Kreativität in der Gestaltung freien Raum. Inhalte und Layout können wahlweise direkt in InterRed ,oder aber über die bidirektionale Schnittstelle in der jeweiligen DTP-Applikation in Adobe InDesign importiert und bearbeitet werden. Vorschau und Proof bieten jederzeit die Sicherheit, dass Kataloge in der Produktion so aussehen wie geplant. Dank dem integrierten Leitstand behalten Sie jederzeit den Überblick.

Ihre Vorteile:

  • Überblick behalten dank integriertem Leitstand
  • Verwendung gängiger DTP-Applikationen wie Adobe InDesign
  • Preview und Proof unterstützen das Controlling

Kataloge erstellen

Zielgruppenorientierte, personalisierte Kataloge sind genauso einfach möglich wie unterschiedliche Preislisten. Bis zur Drucklegung lassen sich die Daten - z.B. Preise - auf "Knopfdruck" aktualisieren.

Ihre Vorteile:

  • Publikation auf Knopfdruck
  • Mehrfachverwertung einmal eingepflegter Daten
  • Zielgruppenorientierte Kataloge
  • Integrierter Online-Shop

Mehr zum Produkt

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten und Funktionen von InterRed Print.

Mehr zu InterRed Print

Wir sind für Sie da